Literatur zur anthroposophischen Meditation

Grundlegende Werke von Rudolf Steiner

Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten (1904-1907)
Die Geheimwissenschaft im Umriss (1909)
Die psychologischen Grundlagen und die erkenntnistheoretische Stellung der Anthroposophie (1911) in: Philosophie und Anthroposophie
Die Erkenntnis vom Zustand zwischen dem Tode und einer neuen Geburt (1916) in: Philosophie und Anthroposophie
Von Seelenrätseln (1917)
Vom Seelenleben (1923) in: Der Goetheanumgedanke. Gesammelte Aufsätze 1921-1925

Sammlungen von Übungen

Ich bin. Meditationen für den Alltag. Ausgewählt und herausgegeben von Taja Gut (2011)
Stichwort Meditation. Zusammengestellt und herausgegeben von Taja Gut (2010)
Mitten im Leben. Meditationen für die Verstorbenen. Ausgewählt und herausgegeben von Taja Gut (2005)
Meditationen für Tag und Jahr. Ausgewählt und herausgegeben von Taja Gut (2004)
Die Nebenübungen. Sechs Schritte zur Selbsterziehung. Ausgewählt und herausgegeben von Ates Baydur (2007)
Rückschau. Übungen zur Willensstärkung. Ausgewählt und herausgegeben von Martina Maria Sam (2009)

Überblicksdarstellungen zum anthroposophischen Schulungsweg und zur anthroposophischen Meditation

Frans Carlgren: Der anthroposophische Erkenntnisweg. Eine Einführung (1995)
Fritz Helmut Hemmerich: Meditation Herzkraftfeld. Sprung in die Freiheit. Grundlage lebendigen Denkens und Fühlens (2010)
Karl König: Der innere Pfad. Sieben Vorträge über Meditation und geistige Schulung 1953 und 1960 (Buchausgabe 1994)
Georg Kühlewind: Licht und Freiheit. Ein Leitfaden für die Meditation (2004)
Heinrich Leiste: Vom Wesen der Meditation (1935, 4. Aufl. 1973)
Paul Eugen Schiller: Der anthroposophische Schulungsweg. Ein Überblick (1979)
Jörgen Smit: Meditation und Christus-Erfahrung (1990, 3. Aufl. 2008)
Jörgen Smit, Georg Kühlewind, Rudolf Treichler, Christof Lindenau: Freiheit erüben. Meditation in der Erkenntnispraxis der Anthroposophie (1991)
Gerhard Wehr: Der innere Weg. Anthroposophische Erkenntnis, geistige Orientierung und meditative Praxis (1983, 2. Aufl. 1994)
Jaap van de Weg: Hinter dem Schleier. Meditation für Einsteiger (1999, 2. Aufl. 2007)
Arthur Zajonc: Aufbruch ins Unerwartete. Meditation als Erkenntnisweg (2009)
Heinz Zimmermann, Robin Schmidt: Meditation. Eine Einführung in anthroposophische Meditationspraxis (2010)

Zu einzelnen Aspekten

Bastian Baan: Christliche Meditation. Eine Einführung (1999, dt. Ausgabe 2008)
Anna-Katharina Dehmelt: Meditation und Forschung. 2 Aufsätze in der Zeitschrift Die Drei (2009)
Günther Dellbrügger: Alles höhere Erkennen ist Gnade. Die Bedeutung des Religiösen für den Erkenntnisweg (2001)
Karl-Martin Dietz und Barbara Messmer (Hrsg.): Grenzen erweitern – Wirklichkeit erfahren. Perspektiven anthroposophischer Forschung (1998)
Corinna Gleide: Denken und Hellsehen. Zur Individualisierung der Anthroposophie (2011)
Michaela Glöckler und Rolf Heine: Die anthroposophisch-medizinische Bewegung. Darin: Das ‚Brevier der Medizinischen Sektion – Meditationssprüche und Bilder als esoterischer Kern der Berufsgruppen (2010)
Roland Halfen und Andreas Neider (Hrsg.): Imagination. Das Erleben des schaffenden Geistes (2002)
Andreas Heertsch: Geistige Erfahrung im Alltag (2007)
Anton Kimpfler: Die Himmelsleiter des Erkennens. Über Imagination, Inspiration und Intuition (2011)
Dirk Kruse: Seelisches Beobachten in der Natur (zu beziehen über Dirk.u.C.Kruse@gmx.de) (2003/2007)
Georg Kühlewind: Aufmerksamkeit und Hingabe. Die Wissenschaft des Ich (1998)
Georg Kühlewind: Licht und Leere. Das letzte Notizheft und ein Fragment (2011)
Georg Kühlewind: Meditationen über Zen-Buddhismus, Thomas von Aquin und Anthroposophie (1999, 2. Aufl. 2006)
Manfred Krüger: Meditation. Erkenntnis als Kunst (1983, 3. Aufl. 2002)
Christof Lindenau: Der übende Mensch. Anthroposophie-Studium als Ausgangspunkt moderner Geistesforschung (1976, 3. Aufl. 2001)
Christof Lindenau: Im Grenzgang zu erringen. Zur Übungs- und Arbeitsweise geistiger Forschung (1994)
Florin Lowndes: Die Belebung des Herzchakra. Ein Leitfaden zu den Nebenübungen Rudolf Steiners (1996)
Fred Poeppig: Yoga oder Meditation. Der Weg des Abendlandes (1953, 2. Aufl. 1965)
Sergej Prokofieff (Hrsg.): Die Grundsteinmeditation als Schulungsweg (2002)
Friedrich Rittelmeyer: Meditation. Zwölf Brief über Selbsterziehung (1989)
Dorian Schmidt: Lebenskräfte – Bildekräfte. Methodische Grundlage zur Erforschung des Lebendigen (2010, 2. Aufl. 2011)
Johannes W. Schneider: Meditation in der asiatischen Kultur und in der Anthroposophie (2010)
Peter Selg: Die ‚Wärme-Meditation‘. Geschichtlicher Hintergrund und ideelle Beziehungen (2004, 2. Aufl. 2006)
Peter Selg: Das werdende Ich des Menschen. Zur Punkt-Umkreis-Meditation des heilpädagogischen Kurses (2011)
Jörgen Smit: Geistesschulung und Lebenspraxis. Die Grundstein-Meditation als Zukunftsimpuls (1987, 3. Aufl. 1989)
Jürgen Strube: Die Beobachtung des Denkens. Rudolf Steiners ‚Philosophie der Freiheit‘ als Weg zur Bildekräfte-Erkenntnis (2010)
Ernst Suter-Schaltenbrand: Vom meditativen Leben. Erfahrungen auf dem anthroposophischen Schulungsweg (2001)
Frank Teichmann: Auferstehung im Denken. Der Christus-Impuls in der ‚Philosophie der Freiheit‘ und in der Bewußtseinsgeschichte (1996)
Rudy Vandercruysse: Herzwege. Von der emotionalen Selbstführung zum meditativen Leben (2005)
Johannes Wagemann: Meditation – Untersuchungsgegenstand, Forschungsmittel und Entwicklungsweg (2011)
Herbert Witzenmann: Was ist Meditation? (1982, 2. Aufl. 1989)
F.W.Zeylmans van Emmichoven: Gespräche über die Hygiene der Seele (1988)
Renatus Ziegler: Intuition nd Ich-Erfahrung. Erkenntnis und Freiheit zwischen Gegenwart und Ewigkeit (2006)
Heinz Zimmermann, Robin Schmidt: Anthroposophie studieren (1998)

Für die zahlreichen Aufsätze in Zeitschriften sei auf den Katalog der Rudolf Steiner Bibliothek in Stuttgart verwiesen.